Das Ruhrgebiet als unerkannte Region hat es auf die „Servas-Landkarte“ geschafft

Den aktiven Mitgliedern des Ruhrgebiets ist es gelungen ihre Region in der Servaswelt bekannt zu machen, indem sie selbst aktiv wurden und sich Mitglieder aus aller Welt einluden.
Es gibt viele Regionen, die sich mehr Gäste wünschen.
Wenn ihr etwas starten wollt und Unterstützung braucht, meldet euch bei mail@servas.de
Es gab wieder ein großes Willkommen in der Metropole Ruhr vom 12. bis 14.08.2022
2022 zum 3. Mal!

Das internationale Ruhrgebiets-Treffen hat nach zweimaligem Verschieben endlich wieder stattfinden können.

Hier geht es zum Bericht 2022

Das besondere an diesem Treffen ist, dass ihr auch immer alle bei Servas-Mitglieder wohnt.
Bild des Landschaftspark Nord in Duisburg im Abendlich vor rötlichem Himmel
Kulturobjekt im Ruhrgebiet: von Kohle zu Kultur

Das Ruhrgebiet liegt im Westen von Deutschland, in Nordrhein-Westfalen, ca. 60 km nordöstlich von Köln (https://www.germany.travel/de/staedte-kultur/ruhrgebiet.html). „Das Ruhrgebiet als unerkannte Region hat es auf die „Servas-Landkarte“ geschafft“ weiterlesen

Informationen zum Thema Ukraine

Appell zum Frieden


Die Organisation Servas ist nach dem 2. Weltkrieg unter anderem gegründet worden, um den Frieden zu fördern. Nun gibt es wieder Krieg in Europa.
Servas appelliert an einen friedlichen Dialog zur Verständigung. Wir hoffen, dass die kriegerischen Handlungen bald ein Ende haben. Servas als Friedensorganisation erklärt seine Solidarität mit betroffenen Servas-Mitgliedern und allen, die derzeit unter den Folgen zu leiden haben.

Conni für den Vorstand

„Informationen zum Thema Ukraine“ weiterlesen

Servas: UN-Frauenkonferenz 14.3. bis 25.3.22

Helga Merkelbach, Servas-Mitglied aus Bremen, nimmt erneut virtuell an der Frauenkonferenz der Vereinten Nationen (CSW66) in New York teil. Die Konferenz hat einen offiziellen Teil, bei der sich Vertreter*innen aus den UN-Nationen treffen und am Ende eine Schluss-Erklärung abgeben. An der hat die Zivilgesellschaft, auch SERVAS, im Vorfeld mitgearbeitet und v.a. darauf geachtet, dass es, angesichts der Verschlechterungen für Frauen und Mädchen durch die Pandemie, um just recovery und justice for all geht. Die offizielle Konferenz kann jede/r auf UNwebtv verfolgen.

Themen dieses Jahr:
  • Priority theme: Achieving gender equality and the empowerment of all women and girls in the context of climate change, environmental and disaster risk reduction policies and programmes;
  • Review theme: Women’s economic empowerment in the changing world of work

Die zweite Ebene der Veranstaltungen ist die, bei der sich UN-Unterorganisationen und staatliche Vertretungen, oft in Kooperation mit Nicht-Regierungs-Organisationen (NGOs) events anbieten, die so genannten side events. An diesen Veranstaltungen können SERVAS-Repräsentant*innen teilnehmen, da wir angemeldet sind. Manchmal kommen sie auch auf UNwebtv. Häufig werden sie aufgezeichnet und sind hinterher im Internet zu sehen, meist auf youtube.

Die dritte Ebene ist die der NGOs, genannt parallel events. Im Programm stehen etwa 700 solcher Veranstaltungen; sie sind die interessantesten, weil hier aus aller Welt von Frauen vor Ort berichtet wird, wie es Frauen vor Ort geht und wie aktiv sie dort sind. Für diese parallel events kann sich jede/r weltweit registrieren. Aber auch diese events werden häufig aufgezeichnet und sind im Netz zu finden.

Wer Interesse hat, bitte bei Helga Merkelbach melden.
Nicht nur wegen der Covid-Regeln wird es dazu kein live Treffen geben, sondern auch weil die gesamte UN-Konferenz mit all ihren Nebenveranstaltungen im virtuellen Raum stattfindet.

Das ist eine ganz besondere Erfahrung und öffnet neue Möglichkeiten, auch für unsere SERVAS-Welt. Seit Wochen treffen sich die SERVAS-Delegierten über eine SERVAS-Plattform, per mails, per WhatsApp Nachrichten, per Anruf und in mehreren Zoom-Meetings und sind sich (auch persönlich) darüber nähergekommen.

Helga Merkelbach bittet Interessierte, die während und / oder nach der UN-Frauenkonferenz darüber erfahren möchten um eine mail an folgende Adresse: UNO2022@servas.de

Servas International veröffentlich COVID 19 HOSTING AND TRAVEL POLICY

Liebe Mitglieder,

das EXCO (Excecutive Committee), das dem internationalen Servas-Vorstand entspricht und damit Servas International repräsentiert, hat eine Servas Covid-19 Richtlinie verabschiedet: Covid-19 Hosting and Travel Policy.

 

Die Hauptpunkte der Servas Covid-19 Richtlinie sind hier zusammengefasst:

  • Alle Covid-19 betreffenden Reiserichtlinien und -einschränkungen, die von den Regierungen im Land sowohl des Gastgebers als auch des/der Reisenden gelten, gelten auch für Servas Reisen.

„Servas International veröffentlich COVID 19 HOSTING AND TRAVEL POLICY“ weiterlesen

Servas International ist offiziell als iNGO eingetragen

Liebe Servas-Mitglieder,

Servas International ist jetzt offiziell als internationale non governmental organisation (iNGO) in der Schweiz eingetragen.
Es war ein langwieriger Prozess, der auf der GA (General Assembley=internationale Servas-Arbeitstagung) 2010 beschlossen wurde. Seitdem wurde mit Hilfe international spezialisierter Juristen ein Vertragswerk ausgearbeitet und die iNGO am Schweizer Sitz in Zürich von Servas International eingetragen.

Wofür ist das sinnvoll?

„Servas International ist offiziell als iNGO eingetragen“ weiterlesen