Reisebericht China – Abenteuer Servas

Ein riesiges Land – eine kleine Liste von Servas-Mitgliedern

Servas gibt es fast nur in den Millionenstädten. Die meisten davon in den südlichen Provinzen. Viele bieten nur Day Host an, was angesichts der Wohnverhältnisse auch verständlich ist.

Wir fanden „unsere“ Servas-Familie in Chengdu, eine Stadt mit 14 Millionen Einwohnern. Die Familie wohnt in einem der Außenbezirke, man fährt etwa 1 Stunde mit dem Bus vom Zentrum aus. Außenbezirk heißt: es ist eine ungeheuere Ansammlung von Hochhäusern, jeweils etwa 20-30 Stockwerke hoch. Wie findet man sich da zurecht? „Reisebericht China – Abenteuer Servas“ weiterlesen

Auswertung der Reiseberichte 2014-2016

Als Erstes fällt bei der Auswertung der Reiseberichte auf, wie vielfältig die Servas-Welt ist. In Brasilien gibt es viele Day Hosts, in Japan mag man noch die Kontaktaufnahme per Brief, in Portugal sind Telefonanrufe erfolgversprechender, in Südamerika bleiben E-Mails öfter unbeantwortet. ‚Englische Sprachkenntnisse’ lassen sich nicht nach VHS-Niveau festlegen und viele Skandinavier sind im Sommer nicht zu Hause.

In 2016 bekamen wir Reiseberichte über Reisen in 35 verschiedene Länder, in 2014-2015 waren es sogar 48 Länder! Die am häufigst bereisten Länder waren in 2016 die USA gefolgt von England, Frankreich, Spanien und Australien. In 2014-2015 standen ebenfalls die USA an der Spitze, gefolgt von Italien, Neuseeland und Australien. Je einen Reisebericht bekamen wir z.B. aus Tschechien, Malaysia, Belgien oder Georgien.

In Südamerika kamen auf Anfragen bei Gastgebern oftmals leider gar keine Antworten, in den häufig besuchten Ländern antworteten mehr als die Hälfte der Kontaktierten. Eine Antwort bedeutet zwar keine Zusage, erleichtert jedoch die Reiseplanung.

Während die meisten Reisenden pro Land zwei bis sechs Nächte bei verschiedenen Servas-Gastgebern übernachtet haben, kamen einige auf bis zu 24 Nächte, wenig überraschend in großen Ländern mit vielen Gastgebern wie den USA oder Australien und Neuseeland.

Wir haben knapp 200 Reiseberichte nach Häufigkeiten und Eindrücken ausgewertet.

Bitte sendet uns weiter eure Reiseberichte, so erfahren wir, wie es läuft und Reisende können sich auf die Gegebenheiten in den Ländern einstellen. Je mehr Reiseberichte wir erhalten, um so mehr Aussagen können wir treffen. Das dürfen auch kritische Anmerkungen sein.

 

 

Sizilien – Servas-Reisebericht, Oktober 2017

Fünf Wochen Sizilien: unvergesslich dank Servas und workaway

Im Sommer 2017 erzählte mir meine Freundin Regine, mit der ich eine Reise nach Sizilien plante, von Servas. Ganz begeistert von der Vereinsidee, wurde ich umgehend Mitglied. Am 10. Oktober ging für mich ein langgehegter Traum in Erfüllung: Fünf Wochen Sizilien! Für Regine der Auftakt in ihr Sabbatjahr, für mich als Freiberuflerin ein Arbeitsurlaub, der dann doch mehr Urlaub als Arbeit wurde. „Sizilien – Servas-Reisebericht, Oktober 2017“ weiterlesen

Als Gastdozentin an einer Frauenuniversität in Indien

… und was sich aus einem Servas-Kontakt entwickeln kann

Ich bin Diplom Ingenieurin der Landschaftsplanung und arbeite freiberuflich als Referentin für entwicklungspolitische Bildungsarbeit. Für meinen Beruf muss ich regelmäßig in Schwellen- und Entwicklungsländer reisen, um neue Informationen und Einblicke aus den Ländern mitzubringen. Diese Eindrücke bereite ich auf und konzipiere daraus Unterrichtseinheiten für Schulen, Workshops für Studierende, Kochkurse u.v.m.

Sigrid und Hamsa auf einer Hochzeit in Indien

„Als Gastdozentin an einer Frauenuniversität in Indien“ weiterlesen

Australien – Servas-Reisebericht von Peter, Februar – Mai 2017

G’Day Mates, h’re y’doin‘ ?

Noch so’n report aus ‚DOWN UNDER‘! Diesmal aus ‚OZ‘, ‚Kiwilands‘ großer Nachbar-insel, die alles in einem ist: Größte Insel der Welt und gleichzeitig Kontinent (‚der 5.‘), dazu das einzige Land der Erde (diesmal das 6.größte), das zugleich als Kontinent gilt. Es bietet reichlich weitere BESONDERHEITEN und ‚REKORDE‘. Lohnt sich hinzufahren! (Geht gar nicht! Ihr müsstet erstmal ganz Asien queren und zuletzt doch Schiffe nach & von Indonesien nehmen). Ich bin geflogen. Aber keine 24 Stunden ‚direkt‘ (über Asien oder die entgegengesetzte Richtung, Amerika und den Pazifik überquerend). Anstrengend! ‚Auf halber Strecke‘ liegen interessante Zwischenstopp-Reiseziele, z.B. Hong Kong, Singapur, Thailand, Malaysia, Indien, Kalifornien, Hawaii. Nehmt euch ZEIT! Und beginnt gleichmal, ein Gefühl für ENTFERNUNGEN zu entwickeln! „Australien – Servas-Reisebericht von Peter, Februar – Mai 2017“ weiterlesen