Piemontesische Servas-Gruppe besuchte Hamburg im März 2018

Servas Hamburg hat die Organisatoren des Servas-Trekkings (pathways together im Piemont/Italien) von 2017 eingeladen, um sich für die tolle Organisation zu bedanken.
Es war gar nicht so einfach ein Servas-Treffen zwischen Piemont und Hamburg zu organisieren! Aber am Ende haben wir es geschafft, und wir sind am 23. März 2018 abgereist und am 27. März zurückgekommen.
„Piemontesische Servas-Gruppe besuchte Hamburg im März 2018“ weiterlesen

Aktuelles zu ServasOnline, Mai 2018

Liebe Servas-Freunde,
in dem Ende März 2018 von Servas International verschickten NEWS BULLETIN NO 1 ging es um den aktuellen Stand von ServasOnline (SOL) weltweit. Wer es gelesen hat wird sich evtl. fragen, warum Deutschland auf der Liste der 46 Länder, die inzwischen rund 10.000 Profile in die internationale Plattform übertragen haben, noch nicht zu finden ist.

Um es gleich vorweg zu nehmen: Wir waren nicht faul. 2017 haben wir es geschafft, wieder ein IT-Team auf die Beine zu stellen, das Servas Deutschland unterstützt. Auf der Jahrestagung im Oktober 2O17 in Lindau haben wir die Vorbereitung unserer Daten für die Übertragung mit den anwesenden Mitgliedern besprochen. Wir hatten den Projektleiter von ServasOnline, Bernard Andrieu aus Frankreich eingeladen, um Informationen zum Stand des Projektes aus erster Hand zu bekommen. Frankreich, eines der fünf ähnlich mitgliederstarken Servas-Länder wie Deutschland hatte schon im Juli 2016 die Mitgliederdaten nach ServasOnline übertragen. Deutschland hat mit Datenschutzfachleuten eine neue Datenschutzerklärung, die inzwischen 97 % der Mitglieder unterschrieben haben, aufgesetzt.  Unser Datenbestand ist aktuell und geprüft. Die Schnittstellen der Datenbank sind vorbereitet, d.h. aus technischer Sicht könnten wir die Daten jetzt „jederzeit“ übertragen.

Allerdings ist aus unserer Sicht die ServasOnline Datenbank noch nicht dafür bereit.

Folgend die wichtigsten Punkte, die wir vor der Übertragung unserer Daten klären wollen:

  • Bernard gibt die Projektleitung von ServasOnline nach sieben Jahren mit dem sehr deutlichen Hinweis darauf, dass SOL nicht „fertig entwickelt“ ist, ab. Er rechnet mit weiteren drei Jahren bis zur Fertigstellung. Servas International braucht ein Nachfolge-IT-Team.
  • ServasOnline wird ein Vielfaches der momentan gebrauchten finanziellen Mittel benötigen. Für die notwendige Weiterentwicklung und den Betrieb des Systems gibt es noch keine Finanzierungsplanung. Diese muss aber aufgestellt werden.
  • ServasOnline kann eine Vielzahl der gewohnten Servas-Prozesse nicht abbilden. Hier muss die Plattform verbessert werden und/oder die Prozesse müssen international einheitlich verändert werden.
  • Momentan werden Fehler im Live-, statt wie in einem Testsystem behoben.
  • Die international unterschiedliche rechtliche Situation bei der Datenspeicherung auf fremden Servern muss geklärt werden.
  • Die Konformität mit der ab Mai geltenden europäischen Datenschutzverordnung GDPR muss geklärt werden.
  • Alternativen zur Eigenentwicklung der Datenbank sollen weiter geprüft werden.
  • Servas Deutschland beantragt ein Risk Management, damit wir im Falle von einem Scheitern des Projektes auf ein handlungssicheres Rückfall-System zugreifen können.

Um diese Dinge international zu behandeln, haben wir, wie auch Frankreich und Kanada, sogenannte „Motions (Anträge)“ für das Internationale Servas-Treffen im Oktober in Korea eingereicht. Dagmar Förster (IT) und Conni Geisendorf (Vorstand) werden an der Konferenz in Seoul teilnehmen und unsere Positionen international vertreten. Dieser zeitliche Horizont bedeutet aber, dass wir vor Ende des Jahres unsere Daten nicht übertragen können.

Soviel für heute.

 

 

Herzliche Grüße
Euer Servas Vorstand

und IT-Team

 

Reisen zu verlorenen Nachbarn –
Die Juden von Wiesmath

Lorenz Glatz, langjähriges Servasmitglied aus Österreich hat 2017 ein Buch über die Juden von Wiesmath (Niederösterreich) veröffentlicht.

Große Geschichte setzt sich zusammen aus vielen Teilen  „kleiner“ Geschichte. Große Geschichte findet so auch in unserer Nachbarschaft statt.
Ebenso ist es mit Servaserlebnissen und -begegnungen. So lag es nahe seine zwölfjährige Recherche mit Servasreisen in USA und Israel zu verbinden. „Reisen zu verlorenen Nachbarn –
Die Juden von Wiesmath“
weiterlesen

Servas-Jugend im Europäischen Parlament 31.5-3.6.18

Junge Servas-Mitglieder zwischen 17 und 30 Jahren werden Ende Mai im Europäischen Parlament über die Servas-Idee sprechen. Es geht um ein multikulturelles Europa und wie Servas dazu beitragen kann.

Mit dabei: Servas-Mitglied Lisa aus Potsdam!

Details findet ihr hier:

https://www.servas.org/en/news/young-servas-going-european-parliament

 

P.S.
Übrigens sucht Lisa noch junge Mitstreiterinnen und Mitstreiter für die Servas-Jugendarbeit. Meldet Euch unter    jugend <at> servas.de

 

Servas Indien – Lord Ganesha Festival
15. September – 23. September 2018

Servas Indien lädt zum Ganash Festival ein. Hier die Einladung mit Anmeldeformular:

Dear servas members and families
Servas India would like to invite members to experience the joy of Ganesh Festival in western Maharashtra region of India! The hosts in this region are very happy to invite you into their homes and culture and share this festive celebration of Lord Ganesha (Please Google to find out more about it!) Servas members in Pune will be chosen and assigned to host you and 3 days of outreach to nearby towns with other Servas hosts will be organized. These hosts will comprise from following towns apart from Pune–Baramati, Mumbai and Nashik.