Auswertung der Reiseberichte 2014-2016

Als Erstes fällt bei der Auswertung der Reiseberichte auf, wie vielfältig die Servas-Welt ist. In Brasilien gibt es viele Day Hosts, in Japan mag man noch die Kontaktaufnahme per Brief, in Portugal sind Telefonanrufe erfolgversprechender, in Südamerika bleiben E-Mails öfter unbeantwortet. ‚Englische Sprachkenntnisse’ lassen sich nicht nach VHS-Niveau festlegen und viele Skandinavier sind im Sommer nicht zu Hause.

In 2016 bekamen wir Reiseberichte über Reisen in 35 verschiedene Länder, in 2014-2015 waren es sogar 48 Länder! Die am häufigst bereisten Länder waren in 2016 die USA gefolgt von England, Frankreich, Spanien und Australien. In 2014-2015 standen ebenfalls die USA an der Spitze, gefolgt von Italien, Neuseeland und Australien. Je einen Reisebericht bekamen wir z.B. aus Tschechien, Malaysia, Belgien oder Georgien.

In Südamerika kamen auf Anfragen bei Gastgebern oftmals leider gar keine Antworten, in den häufig besuchten Ländern antworteten mehr als die Hälfte der Kontaktierten. Eine Antwort bedeutet zwar keine Zusage, erleichtert jedoch die Reiseplanung.

Während die meisten Reisenden pro Land zwei bis sechs Nächte bei verschiedenen Servas-Gastgebern übernachtet haben, kamen einige auf bis zu 24 Nächte, wenig überraschend in großen Ländern mit vielen Gastgebern wie den USA oder Australien und Neuseeland.

Wir haben knapp 200 Reiseberichte nach Häufigkeiten und Eindrücken ausgewertet.

Bitte sendet uns weiter eure Reiseberichte, so erfahren wir, wie es läuft und Reisende können sich auf die Gegebenheiten in den Ländern einstellen. Je mehr Reiseberichte wir erhalten, um so mehr Aussagen können wir treffen. Das dürfen auch kritische Anmerkungen sein.