Bericht von der Jahrestagung in Lindau 2017

Ein Wochenende am Bodensee liegt vor uns. Der Wetterbericht ist schlecht, aber wir freuen uns auf unseren Kurzurlaub, darauf alte Servas-Freunde wiederzusehen und Neue kennenzulernen. Während wir das Wochenendgepäck zusammensuchen,

erreicht uns eine eMail von Inken Resa-Thomas. Sie informiert die TeilnehmerInnen der Jahrestagung darüber, dass sie eine fehlende Protokolleintragung aus 2016 beim Registergericht angefochten habe. Diese fehlende Eintragung könne nach entsprechender Auslegung des Gerichtes evtl. die Abstimmungen aller folgender Mitgliederversammlungen für nichtig erklären.

Nach den wenig erquickenden beiden letzten Mitgliederversammlungen bereuen wir sofort unseren Entschluss, nach Lindau zu reisen. Nicht wieder ein Wochenende voller Auseinandersetzungen zwischen Regularien liebender Mitglieder und Servasianern, die sich auf das Thema ihres Vereins konzentrieren wollen. Frieden, Verständigung und Begegnung. Doch bezahlt ist bezahlt. Wir fahren trotzdem nach Lindau.

Am Freitagnachmittag erreichen uns mehr und mehr Anrufe norddeutscher Tagungsteilnehmer, die durch Sturm Xavier bedingte Schienensperrungen auf der Strecke hängen, sich zur Rückreise entschliessen oder, irgendwelche Verkehrsmittel schnappend, sich im Zickzack langsam durch Deutschland mit bis zu 22 Stunden Verspätung zu unserer Jahrestagung im tiefen Süden durchschlagen.

Und es lohnt sich nach Lindau zu kommen. Der Samstag bietet uns ein spannendes Tagungsprogramm und goldenes Herbstwetter am Bodensee. Die Stimmung ist ausnehmend gut und entspannt, wozu bestimmt auch der Workshop von Renate Fischer zum Themengebiet „Gewaltfreie Kommunikation“ mit 4 Stunden beiträgt. Es tut immer wieder gut zu sehen, dass Konflikte auch aus einem neuen Blickwinkel betrachtet werden können, und dass es auch andere Möglichkeiten gibt, mit Differenzen umzugehen.

Workshop ‚gewaltfreie Kommunikation‘ auf der Jahrestagung 2017 in Lindau

In der wunderschön gelegenen Villa Lindenhof ist das Museum Friedensräume untergebracht. Cordula Speth als Leiterin des Museums ist spontan bereit, uns aufgrund der grossen Nachfrage zwei Führungen nacheinander anzubieten. Die wartende Gruppe geniesst den Park und das Bodenseeufer im Sonnenschein, und Teilnehmer der ersten Gruppe entschliessen sich, die 5 km zurück zur Jugendherberge zu „wandern“.

Aus Frankreich haben sich Bernard und Marité Andrieux auf den Weg zu unserer Veranstaltung gemacht. Bernard und das neue, seit einem halben Jahr aktive IT-Team, hier vertreten durch Dagmar und Richard, führen interessierte Teilnehmer in die Welt von Servas Online ein. Viele Fragen können beantwortet werden. Andere sind, trotzdem wir erfahren, dass einige Länder ihre Daten schon nach Servas Online übertragen haben, noch unbeantwortet. Wir sind gespannt, welche Lösungen dafür noch wann gefunden werden können.

Circle songs – „sagt mir nichts“ stellen wir alle gemeinsam fest. Aber in festem Vertrauen auf Katja, die das Programm der diesjährigen Jahrestagung organisiert hat, wandern wir auf die „Insel“ zur über 1000 Jahre alten Peterskirche. Hier treffen wir auf Robert Palkleppa, der in monatlich stattfindenden Sessions für intuitives Singen uns ein völlig zwangloses, entspannendes Erlebnis der Zusammenführung von Stimmen und Silben bietet. Aufeinander hören, sich wahrnehmen – nochmal nähern wir uns diesem für das gegenseitige Verstehen wichtigen Thema von einer ganz anderen Seite.

Müde aber entspannt schlendern wir durch die schöne Altstadt Lindaus zurück zur Jugendherberge und lassen den Tag im Bistro der Juhe gemütlich und gestärkt für die am Sonntag stattfindende Mitgliederversammlung ausklingen.

Wer weiss, wie wir es geschafft haben. Aber die Mitgliederversammlung wird tatsächlich ohne grosse Auseinandersetzungen abgehalten. Ein teilnehmender Jurist erklärt vor Beginn der Versammlung, dass trotz der Anfechtung beim Registergericht die MV abgehalten werden soll. Die Entscheidung stehe aus und evtl. werde die ganze Sache auch durch eine einfach Bitte um Nachtrag aus der Welt geschafft. Einziges Problem: es dauert halt, bis wir es erfahren werden. Infos zur MV findet Ihr im Protokoll.

Servas Germany JT 2017 Ergebnisprotokoll