Sprachauswahl

Spezielle Seiten

Servas Germany e.V.Servas Germany e.V.

Suche

Suche
Sie sind hier: servas.de >> Reisen mit SERVAS

Rechte optische Spalte

Login

Einloggen



Einen neuen Account anlegen.
.

Hauptinhalt

Reisen mit Servas

SERVAS bringt Menschen unterschiedlicher Gesinnung, verschiedenen Glaubens und unterschiedlicher Hautfarbe zusammen, damit sie sich gegenseitig kennenlernen.

Unser Ziel ist es, durch zwischenmenschliche Kontakte Vorurteile zwischen den Völkern abzubauen, zu einem besseren Verständnis der gegenseitigen Probleme zu gelangen und dadurch einen Beitrag zum (Welt-)Frieden zu leisten.

Weltweit öffnen mehr als 14.000 Gastgeber den SERVAS-Reisenden ihre Türen, um ihnen für einige Tage einen Einblick in ihren Alltag zu geben.

 In mehr als 120 Ländern heißen Gastgeber ihre Gäste willkommen ( aktuelle Liste ).

Wer kann SERVAS-Reisender werden?

Jede und jeder kann mitmachen, die/der
  • mindestens 18 Jahre alt ist und
  • sich auf Englisch, in der Sprache des Reiselandes oder in einer anderen gemeinsamen Sprache unterhalten kann.

Für Jugendliche zwischen 14 und 18 Jahren, die gemeinsam mit ihren Eltern schon Servas-Erfahrungen gesammelt haben, gibt es die Möglichkeit, mit einem speziellen "Letter of Introduction for Young Members" (Y-LoI) zu reisen - mehr Informationen unter SERVAS aktiv- Projekte - Jugendliche Reisen mit Servas .

Weltoffenheit und Toleranz sind Grundvoraussetzungen für eine Mitgliedschaft bei SERVAS - schließlich werdet ihr mit den unterschiedlichsten Menschen und Lebensgewohnheiten konfrontiert werden. SERVAS-Gastgeber sind eine bunte Vielfalt von Menschen, die zwar keinen Querschnitt der Bevölkerung darstellen, aber verschiedene ideologische Richtungen vertreten. Ihre große Gemeinsamkeit ist ihr Interesse an anderen Menschen, ihre soziale Einstellung und ihr Bedürfnis, sich für den Frieden zu engagieren.

Wie wird man SERVAS-Reisender?

  1. Wenn ihr eine Reise plant, solltet ihr ca. 6 Wochen vorher mit dem für euer Bundesland zuständigen SERVAS-Koordinator per Telefon oder e-mail Kontakt aufnehmen, um Informationen zum weiteren Vorgehen zu erhalten und den Kontakt zu einem Interviewer, der ein Informationsgespräch führen wird, vermittelt zu bekommen.
  2. Bitte druckt euch unter Formulare die Vordrucke "Letter of Introduction" ("LoI") und "Datenschutzerklärung" aus. Der LoI ist der Nachweis, dass ihr SERVAS-Reisende seid, er gibt dem Gastgeber einen ersten Eindruck von euch. Gebt bitte darin Auskunft über Beruf oder Ausbildung, spezielle Engagements, Interessen, Hobbies und frühere Reisen. Der LoI soll in Englisch und ggf. der Sprache des Reiselandes ausgefüllt und mit einem Foto versehen zum Informationsgespräch mitgenommen werden.
  3. Vereinbart anschließend mit dem Interviewer einen Termin für das Informationsgespräch. Unsere Interviewer haben Erfahrungen als SERVAS-Reisende und -Gastgeber und können Euch über die besondere Art des Reisens mit SERVAS Auskunft geben und spezielle Fragen beantworten.
  4. Nach dem Informationsgespräch werden der vom Interviewer unterschriebene LoI mit einer Fotokopie sowie die Datenschutzerklärung an den zuständigen Koordinator geschickt - vergeßt bitte nicht anzugeben, wann ihr wohin reisen wollt. Bitte legt Rückporto für einen Groß-Brief bei.
  5. Bitte überweist die Gebühren (siehe Kosten ) auf das vom Koordinator angegebene Konto.
  6. Der Koordinator versieht den LoI mit einer Wertmarke und schickt ihn euch, zusammen mit den erbetenen Gastgeberlisten, zurück.

Allgemeine Hinweise für Reisende

  • Der LoI ist 12 Monate ab Ausstellungsdatum gültig.
  • Jeder Erwachsene benötigt einen eigenen LoI. Mitreisende Kinder benötigen keinen LoI und müssen dementsprechend auch nichts bezahlen.
  • Reisende, die schon einmal interviewt worden sind, müssen nicht erneut zu einem Informationsgespräch.
  • Kein Gastgeber ist verpflichtet, Reisende zu jedem Zeitpunkt aufzunehmen. Die Aufenthaltsdauer des Reisenden sollte in der Regel zwei Nächte betragen, es sei denn, der Gastgeber bietet von sich aus mehr an.
  • Der Reisende verläßt mit dem Gastgeber die Wohnung - Ausnahmen werden nur vom Gastgeber angeboten.
  • Beim Erstkontakt zeigt der Reisende unaufgefordert seinen LoI vor - tut er das nicht, muß der Gastgeber darauf bestehen. Reisende ohne LoI oder mit abgelaufenem LoI sollen nicht beherbergt werden. Bei gravierendem Fehlverhalten von Reisenden, was zum Glück sehr selten vorkommt, ist der Gastgeber berechtigt, dem Reisenden den LoI abzunehmen.
  • Schickt bitte die Gastgeberlisten innerhalb von vier Wochen nach Beendigung der Reise zusammen mit einem Reisebericht an euren Koordinator zurück - die Listen werden für andere Reisende benötigt!
Datenschutz: Eure an SERVAS übermittelten Daten werden zur Vereinfachung der Arbeit elektronisch gespeichert. Eine Weitergabe an Dritte findet nicht statt.

Autor: thomas -- 27.10.2011 3:17:24




.

xx_zaehler